Wie wirkt CBD? by Julie 2. Mai 2018

Da das in Cannabis und Hanf enthaltene Cannabinoid CBD im menschlichen Körper verschiedene die Gesundheit fördernde Mechanismen auslösen kann, ist die Substanz in den vergangenen Jahren zunehmend in den Fokus der medizinischen Forschung gerückt. Im Gegensatz zu THC geht von CBD keinerlei berauschende Wirkung aus.

Multitalent CBD

Bei CBD handelt es sich um ein wahres Multitalent, das in eurem Körper auf verschiedene Weise die Gesundheit fördernde Effekte auslösen kann. Eine berauschende Wirkung gehört, wie Eingangs bereits erwähnt, jedoch nicht dazu. Bei CBD handelt es sich um ein Pflanzenextrakt, welches in erster Linie in dem in der Landwirtschaft legal angebauten Faserhanf zu finden ist.

Da CBD entkrampfend wirkt, wird es beispielsweise zur Behandlung von Spastiken oder Multipler Sklerose eingesetzt. Darüber hinaus entfaltet CBD eine entzündungshemmende Wirkung, aufgrund derer es zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen oder Arthritis verwendet werden kann. Seit dem Jahre 2013 kommt CBN in Form des Medikaments Epidiolex bei der Behandlung schwerer Epilepsie-Erkrankungen von Kindern zum Einsatz. Da es stimulierend auf verschiedene an den Nervenende liegende Rezeptoren wirkt, geht von CBD ein schmerzlindernder Effekt aus. Zudem legen Forschungsergebnisse nahe, dass CBD das Wachstum von Gehirntumoren nachhaltig abschwächen kann.

Wirksame Hilfe bei psychischen Problemen

Wenn ihr unter Angststörungen, Depressionen oder Schlafproblemen leidet, kann der Einsatz von CBD ebenfalls Abhilfe schaffen. In zu medizinischen Zwecken durchgeführten Studien konnte der Beleg erbracht werden, dass CBD Serotonin-Rezeptoren positiv beeinflussen und auf diese Weise zur Linderung von Ängsten beitragen kann. Da der Konsum von CBD eine Erhöhung des Anandamid-Spiegels bewirkt, wird dem Cannabinoid eine antipsychotische Wirkung zugeschrieben. Aus diesem Grund wird CBD zunehmend auch zur Behandlung von unter Schizophrenie und Wahnvorstellungen leidenden Menschen eingesetzt. Wenn Ihr gezielt abnehmen möchtet, kann CBD aufgrund seiner den Appetit hemmenden Wirkung ebenfalls von Nutzen sein.

Sofern ihr CBD als Arzneimittel nutzen möchtet, könnt ihr euch entsprechende Medikamente legal von Eurem Arzt verschreiben lassen und anschließend in der Apotheke besorgen. Als Nahrungsergänzungsmittel ist CBD schon seit einiger Zeit in Deutschland frei erhältlich. Aufgrund der Vielzahl an positiven Effekten ist davon auszugehen, dass CBD in der medizinischen Forschung im Laufe der kommenden Jahre eine zunehmend wichtiger werdende Rolle einnehmen wird.

Weitere hilfreiche Infos zum Thema CBD:

Fotoquelle: Fotolia / #180742101 | Urheber: cendeced

p
Loading...