Shisha Kohle

ALLE ARTIKLE (86)

Zeige pro Seite
Sortieren nach:

So erreichst Du uns bei weiteren Fragen:

0178-5228065

0178-5228065

HELLO@SMOKESTARS.DE

Shisha Kohle online kaufen

    Wichtiges auf einen Blick:

    • Shisha Kohle ist in verschiedenen Formen erhältlich, neben Naturkohle wird künstlich hergestellte Shisha Kohle angeboten. Die Brenndauer der Kohle ist unterschiedlich, abhängig von der Art der Kohle.
    • Shisha Kohle wird mit einem Feuerzeug oder einem Kohleanzünder gezündet, inzwischen ist auch selbstzündende Kohle erhältlich, zumeist in Form von Kohletabletten. Bei der Verbrennung der Kohle entstehen Verbrennungsprodukte, darunter Kohlenmonoxid; das trägt zur gesundheitsschädlichen Wirkung des Shisha-Rauchens bei.
    • Shisha Kohle wird von vielen Herstellern und in unterschiedlichen Varianten angeboten. Möchtet Ihr euch einen Vorrat an Shisha Kohle anlegen, solltet Ihr an die richtige Lagerung denken.

      1. Was ist Shisha Kohle?

      Die Shisha Kohle ist neben Shisha Tabak oder Shisha Dampfsteinen und Wasser eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Funktionieren der Shisha. Der Shisha Tabakkopf der Shisha wird mit Tabak oder Dampfsteinen befüllt und mit Alufolie bedeckt, darauf wird die Kohle gelegt. Wird nichtaromatisierter Tabak verwendet, kann die Kohle auch direkt auf den Tabak gelegt werden. Die Kohle erhitzt die Feuchtigkeit im Tabak oder in den Dampfsteinen und sorgt dafür, dass sie verdampft wird. Die Shisha Kohle wird auch als Fahma bezeichnet und ist in verschiedenen Sorten verfügbar. Sie wird in Form von Kohletabletten gehandelt, die häufig selbstzündend sind und dafür Magnesium oder Schwarzpulver enthalten. Diese Kohletabletten werden mit einem Feuerzeug oder Shisha-Kohlenanzünder gezündet. Die Glühdauer der Kohle ist unterschiedlich, je nach Art der Kohle liegt sie zwischen 30 und 90 Minuten. Der Nachteil von Kohletabletten ist häufig ein Beigeschmack, der dann entsteht, wenn die Kohle auf die Shisha-Alufolie gelegt wird, wenn sie noch nicht richtig glüht. Bei der Verwendung von Shisha Kohle ist es wichtig, dass sie gut durchgeglüht wird. Eine gute Alternative zu Kohletabletten ist Naturkohle , der Vorteil liegt in ihrem sehr hohen Heizwert. Das Material der Naturkohle sind oft gepresste Kokosnussschalen, doch kann die Naturkohle auch aus Holz vom Oliven- oder Orangenbaum hergestellt werden. Häufig ist die Naturkohle schwefelfrei; sie enthält kein Schwarzpulver. Die Naturkohle kann nicht mit dem Feuerzeug angezündet werden, sondern hier ist ein Kohleanzünder oder ein Bunsenbrenner erforderlich. Naturkohle aus Kokosnuss- Schale überzeugt mit einer langen Brenndauer.

      2. Geschichte der Shisha Kohle

      Die Shisha hat eine sehr lange Geschichte, ihren Ursprung hat sie wahrscheinlich in Indien, sie wird dort schon seit Jahrhunderten geraucht. Das Vorbild für die heutige Shisha stammt vermutlich aus Ägypten und geht auf das 16. Jahrhundert zurück. Von Ägypten aus trat die Shisha ihren Siegeszug in andere arabische und orientalische Länder an, sie wird schon jahrhundertelang im Iran und in der Türkei geraucht. In Deutschland ist die Shisha noch nicht lange verbreitet, sie wird hierzulande seit ungefähr einem Jahrzehnt verwendet, teilweise als Alternative zur Zigarette. Die Shisha und Shisha Zubehör können in verschiedenen Shops gekauft werden; auch Cafés, in denen die Shisha geraucht werden kann, haben sich etabliert. So alt wie die Shisha selbst ist auch die Shisha Kohle, da sie für die Funktionsweise der Shisha unerlässlich ist. Für die erste Shisha, die in Indien geraucht wurde, soll eine Kokosnussschale verwendet worden sein; darauf geht wahrscheinlich die Herstellung von Shisha Kohle aus Kokosnussschalen zurück. Das Rauchen der Shisha ist gesundheitsschädlich, da Verbrennungsprodukte entstehen. Die Schädlichkeit für die Gesundheit ist mit Tabak noch größer; alternativ könnt Ihr Dampfsteine verwenden, die Gefahren für die Gesundheit sind geringer, da kein Nikotin freigesetzt wird.

      3. Wie wird Shisha Kohle hergestellt und vertrieben?

      Die Herstellung der Shisha Kohle unterscheidet sich, abhängig davon, ob es sich um Kohletabletten oder Naturkohle handelt. Shisha Kohle aus Kokosnussschale zeichnet sich durch Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit aus, die Hersteller Tom Cococha und Cocobrico achten auf Fair Trade und faire Arbeitsbedingungen; dazu gehören eine angemessene Entlohnung der Arbeiter, aber auch der Schutz des Regenwaldes. Shisha Kohle aus Kokosnussschalen hat den Vorteil, dass für die Herstellung kein Baum gefällt werden muss. Die Herstellung der Shisha Kohle erfolgt nach dem gleichen Prozess wie die Herstellung von Holzkohle; die Kokosnussschalen werden dabei verkohlt, genau wie das Holz bei der Herstellung von Holzkohle. Naturkohle überzeugt, da sie frei von Schwefel, Schwarzpulver und Magnesium ist, sie ist absolut geschmacksneutral, hat eine lange Brenndauer und einen hohen Heizwert. Bei der Herstellung von Kohletabletten werden zusätzlich Schwarzpulver oder Magnesium verwendet, damit die Kohle selbstzündend ist. Für Kohletabletten wird die Kohle in Form gepresst. Die Kohle wird verpackt und gelangt zum Verteiler oder zu den Großabnehmern. Liegen Bestellungen vor, kann die Kohle auch direkt an die Läden und Shops vertrieben werden.

    shisha kohle rote heisse kohlen

      4. Wie funktioniert Shisha Kohle?

      In den Shisha Tabakkopf der Shisha werden Tabak oder Dampfsteine gefüllt, der Tabakkopf wird mit einem feinen Sieb oder mit gelöcherter Alufolie bedeckt, darauf wird die glühende Kohle gelegt. Um einen unangenehmen Beigeschmack zu vermeiden, kommt es darauf an, dass die Kohle gut durchgeglüht wird. Selbstzündende Kohle in Form von Tabletten kann mit dem Feuerzeug gezündet werden, während für Naturkohle ein spezieller Kohlenanzünder oder Bunsenbrenner benötigt wird. Mit einer Shisha-Zange wird die glühende Kohle auf das Sieb oder die Folie gelegt. Die glühende Kohle erhitzt die Feuchtigkeit im Tabak oder in den Dampfsteinen; die Feuchtigkeit wird erhitzt und verdampft. Die Shisha Kohle verbrennt, die Brenndauer ist unterschiedlich, abhängig von der Art der Kohle. Bei der Benutzung von Tabak entsteht Rauch; bei Shisha Dampfsteinen wird kein Rauch, sondern Dampf erzeugt. Dieser Rauch oder Dampf gelangt durch die mit Wasser gefüllte Bowl der Shisha und wird dort gekühlt, danach gelangt er durch die Rauchsäule der Shisha. Für viele Menschen ist das Rauchen der Shisha angenehmer als das Zigarettenrauchen, da der Rauch oder Dampf kühler ist als beim Zigarettenrauchen.

      5. Wo ist der Unterschied zur E-Zigarette?

      Der Unterschied zwischen einer Shisha und einer E-Zigarette ist nicht so groß, denn genau wie bei der E-Zigarette können bei der Shisha Aromen als Nebelfluide verdampft werden, vor allem bei der Verwendung von Shisha-Aroma oder aromatisierten Shisha Dampfsteinen. Während bei der Verwendung von Tabak Rauch entsteht, wird bei Dampfsteinen kein Rauch, sondern Dampf erzeugt, genauso wie bei der E-Zigarette. Die E-Zigarette wird im Gegensatz zur Shisha elektrisch betrieben, sie verfügt über einen Akku, der aufgeladen werden muss. Ein gravierender Unterschied zwischen E-Zigarette und Shisha-Kohle ist, dass bei der E- Zigarette nichts verbrennt, während die Shisha-Kohle verbrennt und sich die Brenndauer je nach Art der Kohle unterscheidet. Beim Rauchen der E-Zigarette entstehen keine Verbrennungsrückstände, während beim Rauchen der Shisha Verbrennungsprodukte entstehen.

    shisha kohle paar raucht shisha

      6. Wie wird Shisha Kohle verwendet?

      Die Verwendung von Shisha Kohle ist mit Grillkohle oder Grillbriketts vergleichbar. Die Kohle wird auf eine feuerfeste Unterlage gegeben und angezündet, für selbstzündende Kohle, beispielsweise als Kohletabletten, reicht ein Feuerzeug zum Anzünden aus. Wollt Ihr Naturkohle verwenden, ist das Zünden mit dem Feuerzeug nicht möglich, Ihr benötigt hier einen Bunsenbrenner oder einen Kohleanzünder, zusätzlich können kleine Mengen Spiritus erforderlich sein. Ist die Kohle durchgeglüht, wird sie mit einer Zange auf die Folie oder das Sieb der Shisha gelegt, wo sie verbrennt und den Tabak oder die Dampfsteine erhitzt. Die Brenndauer von Tabletten ist kürzer als von Naturkohle ; Naturkohle hat einen höheren Heizwert und eine längere Brenndauer, die entstehende Hitze kann besser reguliert werden. Der Effekt von Naturkohle ist besser als von selbstzündender Kohle, vor allem liegt der Vorteil darin, dass kein unangenehmer Beigeschmack entsteht, wie er bei Kohletabletten auftreten kann, wenn sie noch nicht richtig durchgeglüht sind.

      7. Welche Hinweise sollte man befolgen?

      Bei der Verwendung von Shisha Kohle solltet Ihr die Hinweise des Herstellers auf der Packung der Kohle beachten. Entscheidet Ihr Euch für Kohletabletten, solltet Ihr beachten, dass die Brenndauer kürzer ist als bei Naturkohle. Möchtet Ihr die Shisha über längere Zeit mit Kohletabletten rauchen, solltet Ihr Kohletabletten im Vorrat anzünden, um im Bedarfsfall durchgeglühte Kohletabletten nachfüllen zu können. Einfacher ist die Verwendung von Naturkohle, sie verfügt über eine längere Brenndauer, da muss kein Vorrat vorgeglüht werden. Die Brenndauer ist bei Naturkohle gleichmäßiger. Ihr solltet darauf achten, dass die Temperatur nicht höher als auf 150 Grad steigt. Verschiedene Hersteller empfehlen explizit die Verwendung von elektrischer Kohle, doch Naturkohle überzeugt mit einer gleichmäßigen Hitzeentwicklung. Je nachdem, ob Ihr Kohletabletten oder Naturkohle verwendet, ist ein Feuerzeug oder ein Shisha Kohleanzünder erforderlich.

      8. Wie lagert man die Shisha Kohle?

      Shisha Kohle wird zu relativ günstigen Preisen angeboten und kann daher auf Vorrat gekauft werden. Sie wird in verschiedenen Sorten angeboten, besonders zu Beginn wollt Ihr sicher experimentieren. Da ist es sinnvoll, verschiedene Sorten zu kaufen und auszuprobieren. Shisha Kohle ist nahezu unbegrenzt haltbar, nur kommt es auf die richtige Lagerung an. Wichtig ist, dass die Kohle nicht mit Feuchtigkeit in Berührung kommt und auch nicht der Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird. Ihr solltet die Kohle trocken, kühl und möglichst dunkel lagern. Geeignet für die Lagerung ist ein gut verschließbarer Behälter, beispielsweise eine große Metalldose.

      9. Wie wird der Rauch oder Dampf konsumiert?

      Zum Rauchen der Shisha müsst Ihr die Shisha Kohle zuerst anzünden und gut durchglühen lassen. Erst dann, wenn die Kohle gut durchgeglüht ist, wird sie auf die Folie oder das Sieb des Tabakkopfs gelegt. Die Kohle erhitzt den Tabak oder die Dampfsteine, sie sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit verdampft. Bei der Verwendung von Tabak wird Rauch erzeugt, während bei der Verwendung von Dampfsteinen Dampf entsteht. Der Rauch oder Dampf gelangt durch das Wasser in der Bowl der Shisha und wird dort gekühlt und gegebenenfalls mit Aroma angereichert. Der Rauch oder Dampf wird durch das Ziehen an der Shisha durch die Rauchsäule befördert und dann inhaliert. Die Brenndauer der Shisha ist abhängig von der verwendeten Kohle. Da der Rauch oder der Dampf zuerst in das Wasser der Bowl gelangt und dort gekühlt wird, ist die Temperatur für viele Menschen angenehmer als der Zigarettenrauch.

      10. Was sind häufige Fehler bei der Verwendung?

      Shisha Kohle ist einfach in der Anwendung, wichtig ist, dass Ihr die Hinweise des Herstellers auf der Packung beachtet. Ihr dürft nicht vergessen, dass Shisha Kohle als Tabletten und als Naturkohle angeboten wird. Bei Tabletten und selbstzündender Kohle in anderer Form reicht für die Zündung ein Feuerzeug aus, während die Naturkohle nicht mit einem Feuerzeug gezündet werden kann. Wollt Ihr Naturkohle verwenden, benötigt Ihr, abhängig von den Herstellerangaben, oft eine geringe Menge an Spiritus. Naturkohle kann nicht mit einem Feuerzeug gezündet werden, hier wird ein Shisha Kohleanzünder oder ein Bunsenbrenner benötigt. Einer der häufigsten Fehler ist, dass die Kohle bei der Verwendung nicht richtig durchgeglüht ist. Das Problem ist bei Naturkohle geringer, doch ist die Hitzebildung dann nur kurz und auf keinen Fall gleichmäßig. Bei selbstzündender Kohle in Form von Tabletten kann ein ziemlich unangenehmer Beigeschmack entstehen, wenn die Kohle nicht richtig durchgeglüht ist. Ihr solltet also darauf achten, dass die Kohle gut durchgeglüht ist, und sie dann mit der Zange auf den Shisha Tabakkopf legen. Wichtig ist eine gleichmäßige Verteilung der Kohle, egal, ob Ihr Kohletabletten oder Naturkohle verwendet.

      11. Gibt es rechtliche Bedenken?

      Bei der Verwendung von Shisha Kohle bestehen die üblichen Bedenken bei der Verwendung einer Shisha, denn in jedem Fall verbleiben Verbrennungsrückstände. Kohlenmonoxid ist nur einer dieser Rückstände, daher bestehen gesundheitliche Bedenken. Bei der Verwendung von Tabak wird Nikotin freigesetzt, während bei der Verwendung von Dampfsteinen kein Nikotin entsteht. Über die Verwendung der Shisha erfolgten hitzige Diskussionen; die Anwendung des Nichtraucherschutzgesetzes gilt bei Tabak, nicht aber bei Dampfsteinen. In jedem Fall sollte Shisha Kohle nicht von Personen gekauft werden, die jünger als 16 Jahre sind.

      12. Welche Marken und Sorten gibt es?

      Shisha Kohle wird von vielen Herstellern, in vielen Formen und in unterschiedlichen Varianten angeboten. Shisha Kohle könnt Ihr als Naturkohle kaufen, dabei nimmt Kokoskohle , aus Kokosnussschalen hergestellt, einen wichtigen Platz ein. Zusätzlich wird selbstzündende Kohle angeboten, zumeist in Form von Tabletten. Die Kohle ist von verschiedenen Herstellern erhältlich, ein wichtiger Hersteller ist Tom Cococha, hier könnt Ihr auf Naturkohle aus nachhaltiger Herstellung vertrauen. Von Tom Cococha bekommt Ihr im Shishashop:

    • Kokoskohle, 3 kg Briketts Gold
    • Kokoskohle, 3 kg Briketts Gelb
    • Kokoskohle, 3 kg, Grün
    • Shishakohle, Würfel, Diamant, 54 Stück
    • Kokoskohle, 1 kg Briketts (Beutel), Gold
    • Kokoskohle, Mini Gold, 9 Würfel
    • Auch Belgian Charcoal bietet Naturkohle an, Ihr bekommt Kokoskohle mit einer Packung von 72 Würfeln. Cocobrico ist ein weiterer Hersteller von Naturkohle, der auf eine nachhaltige Produktion achtet, hier könnt Ihr im Paket von 3 kg Kokoskohle kaufen. Entscheidet Ihr Euch für selbstzündende Kohle in Form von Tabletten oder Würfeln, könnt Ihr Kohle von

    • Carbopol
    • Forty-Four
    • Golden River
    • Three Kings

    kaufen. Diese selbstzündende Shishakohle wird in unterschiedlichen Packungsgrößen angeboten, zumeist in Form von Tabletten, die Tabletten haben unterschiedliche Abmessungen.

      13. Wo kann man Shisha Kohle kaufen?

      Überall dort, wo Ihr Shishas und Shisha-Zubehör kaufen könnt, bekommt Ihr auch Shisha Kohle. Die Kohle wird überall in verschiedenen Varianten angeboten, doch solltet Ihr beim Kauf auf die Altersgrenze von 16 Jahren achten. Besonders bequem bekommt Ihr die Kohle im Online-Shop, das hat einige Vorteile: Die Auswahl ist besonders groß, Ihr bekommt selbstzündende Kohle und Naturkohle; darüber hinaus könnt Ihr Rabatte nutzen und schnelle Zahlungsmethoden nutzen. Bewertungen von Kunden sind vorhanden, sie erleichtern Euch die Kaufentscheidung.

    shisha kohle maedchen rauchen shisha

      14. Welche Shisha Kohle ist die beste?

      Wollt Ihr schnell eine Antwort auf die Frage kriegen, welche Kohle die beste ist, dann fällt die Entscheidung schnell auf die Naturkohle. Die Naturkohle hat in der Tat einige Vorteile, da sie keinen unangenehmen Beigeschmack erzeugt und über eine sehr lange Brenndauer verfügt. Wichtig ist allerdings, dass die Kohle gut durchgeglüht wird. Der Nachteil liegt darin, dass für die Zündung ein Shisha Kohleanzünder oder Bunsenbrenner benötigt wird. Wollt Ihr Eure Kohle schnell zünden, sind Tabletten die Kohle Eurer Wahl, hier reicht ein Feuerzeug für die Zündung aus. Achtet Ihr allerdings auf Nachhaltigkeit und den Schutz der Umwelt, trefft Ihr mit Naturkohle auf Basis von Kokosnussschalen eine dauerhaft gute Entscheidung. Ausprobieren müsst Ihr selbst, welche Kohle die beste ist. Kauft Ihr verschiedene Produkte, könnt Ihr experimentieren, doch kommt es auf die richtige Lagerung an.

Loading...