AUSGEWÄHLTE NEUEINGÄNGE

Frisch auf Lager und schon im Shop. Hier findest Du eine Auswahl unsere letzten Neuzugänge aus den Bereichen Vaporizer. Immer wieder dabei sind auch neue Marken oder Produkte im neuen Design. Unter NEUHEITEN sind aber vor allem Artikel die neu auf dem Markt sind zu finden. Dafür sind wir immer auf Recherche und halten Ausschau welche Innovationen es gibt und was interessant für unsere Kunden sein kann. Wir halten Dich auf dem Laufenden.

ALLE ARTIKLE (46)

Zeige pro Seite
Sortieren nach:
(1)

Storz & Bickel Volcano Classic, Tisch-Vaporizer

379,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Storz & Bickel Mighty Vaporizer

309,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Storz & Bickel Crafty Vaporizer

269,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Pax 3 Vaporizer Komplettset, schwarz

259,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Ghost MV1 Vaporizer

249,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Storz & Bickel Plenty Vaporizer

239,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Arizer Solo 2 Vaporizer, schwarz

239,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Smono Vaporizer Flowermate Pro 6

169,00 €
VERSANDKOSTENFREI
(1)

G PEN Elite Vaporizer (Grenco)

159,90 €
VERSANDKOSTENFREI

Davinci MIQRO Vaporizer

159,90 €
VERSANDKOSTENFREI

Arizer Air 2 Vaporizer, schwarz

159,90 €
VERSANDKOSTENFREI

Boundless CFX Vaporizer

149,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Stash G Pen Elite Vaporizer (Grenco)

119,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Boundless CFC Vaporizer

89,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Flowermate Slick Vaporizer

79,00 €
VERSANDKOSTENFREI

Fenix Mini Vaporizer, schwarz

79,00 €
VERSANDKOSTENFREI

So erreichst Du uns bei weiteren Fragen:

0178-5228065

0178-5228065

HELLO@SMOKESTARS.DE

Vaporizer online kaufen

    Das Wichtigste in Kürze:
  • - Ein Vaporizer verdampft die Wirkstoffe von festen Kräutern, indem diese erhitzt werden. Dadurch kann ein Dampf inhaliert werden, der vollkommen ohne Tabak und Rauch auskommt. Aus diesem Grund kannst Du durch die Nutzung eines Vaporizers auch auf die negativen Bestandteile des Rauchs verzichten, was Deine Gesundheit zugute kommen dürfte. Außerdem sind Vaporizer auch für Nichtraucher interessant, weil beim Verdampfen kein Nikotin freigesetzt wird.
  • - Bei der Kaufentscheidung für einen Vaporizer sollten verschiedene Aspekte beachtet werden. Das Gerät sollte hinsichtlich der Größe und Handhabung den eigenen Anforderungen entsprechen; Unterschiede gibt es natürlich auch hinsichtlich der Qualität und dem Preis. Bei der Qualität ist besonders entscheidend, dass die Temperatur optimal geregelt wird. Weil Du dies als Kunde allerdings schlecht beurteilen kannst, solltest Du Dich für einen Shop entscheiden, der wie der Vapeshop nur auf hohe Qualität der angebotenen Produkte setzt.
  • - Die Kosten für die Anschaffung eines Vaporizers fallen zunächst höher aus, als beispielsweise für eine E-Zigarette. Dafür solltest Du allerdings die positiven Aspekte für die Gesundheit bzw. die generell positiven Auswirkungen des Verzichtes auf Rauch und Tabak berücksichtigen. Weil auch kein Tabak angeschafft werden muss, fallen auch die Verbrauchskosten deutlich geringer aus, sodass sich diese Anschaffung schnell amortisieren kann.

    Was ist ein Vaporizer?

    Vielleicht hast Du schon einmal von der E-Zigarette gehört: dabei handelt es sich um eine elektronische Zigarette, die vollkommen auf das entzünden von Tabak verzichtet und somit kein Rauch erzeugt. Der Vaporizer funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip und ist besonders dann sinnvoll, wenn Du Kräuter konsumieren möchtest. Diese Kräuter liegen als Feststoff vor, der normalerweise in Tabak eingewickelt und verbrannt wird. Ein Vaporizer erzeugt heiße Luft, welche diesen Feststoff durchströmt und damit dafür sorgt, dass die Wirkstoffe herausgelöst und inhaliert werden können. Auf diese Weise kann ein Konsum erfolgen, ohne dass eine Verbrennung der Kräuter unbedingt notwendig wird. Daraus ergeben sich gleich eine Vielzahl unterschiedlicher Vorteile: weil kein Rauch erzeugt wird, ergeben sich viele negative Begleiterscheinungen erst gar nicht. Zu diesen negativen Begleiterscheinungen gehören giftige Nebenprodukte wie Teer, die sich in der Lunge absetzen. Abgesehen von den Gefahren für die Gesundheit ist der Rauch natürlich auch störend, weil er sich unter anderem in der Kleidung festsetzt. Ein weiterer Aspekt ist natürlich auch die Tatsache, dass nicht Konsument von Kräutern auch gleichzeitig ein Raucher ist. Wer Kräuter wie Salbei, Lavendel oder Pfefferminzeblätter konsumieren möchte, und dafür Tabak benötigt, inhaliert gleichzeitig auch noch eine Menge Nikotin. Wenn Du Dich daran noch nicht gewöhnt hast, können Übelkeit und Kopfschmerzen die Folge sein. Insbesondere wenn Du also kein Raucher bist, führt an einem Vaporizer kaum ein Weg vorbei.

    Welche Typen von Vaporizern sind bei uns erhältlich?

    An dieser Stelle sollte aber drauf hingewiesen werden, dass es ganz unterschiedliche Formen von Vaporizern gibt, wie ein Blick in unseren Shop schnell zeigt: wir führen sowohl Tisch-Vaporizer, tragbare Geräte als auch besonders kompakte Pen-Vaporizer, die sich vor allem in Hinblick auf die Menge des zu verdampfenden Feststoffes unterscheiden, als auch auf die Größe. Die Tisch-Geräte sind dabei mit der orientalischen Wasserpfeife, besser bekannt als Shisha, zu vergleichen und besonders geeignet, wenn ein paralleler Konsum mit mehreren Personen stattfindet. Die kleineren Vaporizer eignen sich hingegen besser für die mobile Nutzung, sind im direkten Vergleich günstiger und benötigen auch weniger Zeit zum Aufheizen. Der Nachteil liegt hingegen darin, dass eine Verwendung mit mehreren Nutzern schwieriger möglich ist und auch weniger Kräuter eingefüllt werden können.

    Wie der Vaporizer grundsätzlich funktioniert

    Damit die Wirkstoffe aus den Kräutern herausgelöst werden können, müssen diese geschmolzen werden - was durch besonders heiße Luft gelingt. Diese wird insbesondere bei preiswerten Geräten durch eine erhitzte Fläche erzeugt. Der Vorteil liegt vor allem in den geringen Kosten, dafür erfolgt die Erhitzung auch nicht ganz gleichmäßig. In ungünstigen Fällen kann es auch zu einer Verbrennung kommen, die eigentlich vermieden werden sollte. Besser, aber konstruktiv aufwendiger und deswegen etwas teurer ist das Durch strömen mit heißer Luft, die etwa eine Temperatur von 200 °C erreicht. Dadurch können die Wirkstoffe einfacher und vor allem gleichmäßiger herausgelöst werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang allerdings auch, dass die Temperatur recht präzise eingehalten wird, was auch für den Kauf eines hochwertigeren Gerätes spricht. Denn bei einer zu geringen Temperatur, können die Wirkstoffe, die als ätherische Öle vorliegen, nicht verdampft werden - dadurch wurde der Zweck des Vaporizers nicht erfüllt werden. Eine zu hohe Temperatur führt aber letztlich zum Verkokeln und damit zu einer unerwünschten Raucherzeugung, die wiederum einen negativen Einfluss auf die Gesundheit ausübt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass auch die Reinigung eines Vaporizers sehr einfach möglich ist.

    Worauf sollte beim Kauf eines Vaporizers geachtet werden?

    Ganz grundsätzlich liegen die Unterschiede, wie bereits erwähnt, in der Größe der Geräte. Wenn Du ohnehin nicht unterwegs konsumierst, oder vielleicht auch gar nicht damit in der Öffentlichkeit stehen möchtest, dann solltest Du Dich eher für ein größeres Tisch-Gerät für Zuhause entscheiden. Dabei solltest Du natürlich auch berücksichtigen, dass die deutlich höhere Menge an Kräutern, die hier eingefüllt werden kann, auch mit einer längeren Aufwärmezeit verbunden ist, die häufig einen Zeitraum von 10 Minuten deutlich übersteigen kann. Du solltest Dir also auch die Frage stellen, wie Du konsumierst: möchstest du zwischendurch ein wenig dampfen, oder zelebriert Du das Dampfen zusammen mit Freunden? Wenn Du ab und an kurz dampfen möchtest, ist ein kompaktes Gerät die bessere Entscheidung. Hierbei sei noch einmal erwähnt, dass kleinere Geräte natürlich auch mit geringeren Kosten verknüpft sind. Wenn Du Dir also noch gar nicht so ganz sicher bist, ob das Dampfen überhaupt das richtige für Dich ist, solltest Du Dich erstrecht für einen kleineren Vaporizer entscheiden.

    Leistungsfähig und schnell: das Aufheizen

    Bereits erwähnt wurde, dass das Aufheizen durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen kann - nicht immer müssen dies allerdings 10 oder 20 Minuten sein, einige Geräte sind deutlich schneller startklar. Auch an dieser Stelle sei einmal an die kompakteren Produkte verwiesen, die Du bei uns im Shop findest. Hier kannst Du nach wenigen Minuten direkt loslegen. Ein weiterer Aspekt, der bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden sollte, ist die Temperatur, mit der gedampft wird. Sie sollte so einreguliert sein, dass die flüchtigen Bestandteile verdampfen, und Du so die Wirkstoffe der Kräuter konsumieren kannst. Andererseits sollte eben keine Verbrennung erzeugt werden. Ein hochwertiges Gerät ist in der Lage, diesen schmalen Grat auch tatsächlich zu meistern. Bei uns findest Du aus diesem Grund nur Vaporizer, die diese Anforderungen auch erfüllen - weshalb Du Dir insbesondere beim Thema Aufheizen keine Gedanken darüber machen musst, ob die bei uns im Shop angebotenen Produkte auch tatsächlich die Anforderungen erfüllen.

    Akkuleistung beim Kauf berücksichtigen

    Weiterhin findest Du bei uns Angaben zu der Akkuleistung. Die Akkuleistung ist natürlich insbesondere unterwegs wichtig, wenn keine Steckdose zur Verfügung steht. Dadurch kannst Du in etwa abschätzen, wie häufig sich der Vaporizer verwenden lässt, bevor eine erneute Ladung erfolgen muss. Insbesondere als Einsteiger solltest Du zudem darauf achten, dass Du direkt ein Komplettset kaufst, in welchem der Akku und ein Ladekabel direkt enthalten ist. Dadurch benötigst Du zunächst kein weiteres Zubehör, um direkt mit dem Dampfen starten zu können.

    Was kostet das Dampfen mit einem Vaporizer?

    Diese Frage kann in zweierlei Hinsicht beantwortet werden. Zum einen benötigst Du natürlich ein Gerät, was mit einer gewissen Investition verknüpft ist. Bei uns findest Du allerdings durchaus Produkte, die schon im zweistelligen Eurobereich erhältlich sind. Hier zeigt sich also, dass Du keinesfalls besonders hohe Kosten einkalkulieren musst, wenn Du das Dampfen für Dich entdeckt hast. Dennoch ist natürlich klar: im Vergleich zum Tabakkonsum fallen die Einstiegskosten zunächst aber höher aus. In der Gesamtkostenbilanz dürfte sich das Blatt allerdings wenden, denn die Verbrauchskosten sind deutlich geringer - Du benötigst nämlich künftig weder Tabak noch Blättchen, insbesondere der Tabak ist durch die Besteuerung in Deutschland bekanntermaßen mit hohen Kosten verknüpft. Weiterhin darf nicht vergessen, dass Du möglicherweise auch eine höhere Lebensqualität genießt und die gesundheitlichen Folgen des Dampfens geringer ausfallen. Du solltest in diesem Zusammenhang also auch diese Vorteile mit berücksichtigen, wenn Du die Kosten beider Varianten miteinander vergleichst.

    Fazit

    Ein Vaporizer entspricht technisch in etwa einer E-Zigarette, die Du vielleicht schon kennst. Der Unterschied hierbei: anstelle eines Liquids werden feste Bestandteile verdampft, was technisch ein wenig komplexer ist - und dadurch auch den etwas höheren Einstandspreis bei einem Vaporizer erklärt. Beim Kauf eines solchen Produktes solltest Du darauf achten, dass insbesondere die Größe und Handhabung Deinen Bedürfnissen entspricht. Generell solltest Du Dir die Frage beantworten, ob Du das Gerät hauptsächlich zu Hause mit Freunden oder unterwegs verwenden möchtest und wieder ein Konsumverhalten ausfällt. Bei der Betrachtung der Kosten muss allerdings berücksichtigt werden, dass nach dem Kauf üblicherweise keine weiteren Investitionen getätigt werden müssen. Auf längere Sicht kann sich der Kauf also lohnen. Bei uns kannst Du aus einer großen Auswahl unterschiedlicher Produkte schöpfen, sodass Du für Dich in jedem Fall das passende Gerät findest.

Loading...