Glas Blunt - So musst du nie wieder einen Joint drehen!

by Julie 21. August 2019

Einen guten Joint zu drehen ist mitunter schon eine Kunst für sich. Die Form muss stimmen, er muss gleichmäßig abbrennen können. Manche mögen es dicker, manche dünner. Wie du dir das Theater um den Joint sparen kannst, erklären wir dir im folgenden Artikel.

Der LitStick! - Die Allzweckwaffe des Jointbauens

Du kennst bestimmt folgende Situation: Du sitzt draußen und willst dir gerade eine schöne Tüte bauen. Alles, was du brauchst, liegt schon bereit: Tabak, Kräuter, Long Papers und Filter. Du fängst an zu bauen und auf einmal kommt ein Windstoß und zerstört dein liebevoll angerichtetes Stillleben. Nicht selten möchte man in dieser Situation wütend den nächstbesten Passanten am Kragen packen und ihn fragen, was man denn getan hätte, um solch eine Schmach zu verdienen.
An solchen Tagen würdest du deinen kleinen Bruder für die Lösung dieses Problems eintauschen richtig? Nun dann sag ihm, dass er schon mal seine Tasche packen darf, denn wir haben die Antwort auf alle Hilferufe! Die Lösung nennt sich…(Achtung Trommelwirbel!!)
LitStick!

Besagtes Instrument sieht aus wie eine Mischung aus Glaspfeife, Korkenzieher und Mikroskop-Objektiv. Und genau das macht es so interessant. Die Funktionsweise ist so einfach wie genial. Man zieht im ersten Schritt das Mundstück samt Korkenzieher ähnlichem Gebilde heraus, sodass man nur noch die gläserne Hülle mit der Verschlusskappe aus Gummi in der Hand halt. Dieses Röhrchen füllt man dann nach Belieben mit Kräutern. Für eine volle Ladung sollte man ca. 9/10 des Röhrchens befüllen, da ja der Korkenzieher noch irgendwie dazwischen passen muss. Man nehme nun im zweiten Schritt den Korkenzieher zur Hand und drehe ihn einfach in die Kräutermischung, bis das Mundstück wieder fest auf dem Glasröhrchen sitzt. Mehr braucht es auch gar nicht zum fertig befüllten Glas Blunt. Wenn man das gute Stück jetzt benutzen möchte, muss man nur die Verschlusskappe abnehmen und kann nun den vorderen Teil einfach anzünden. Das praktische ist, wenn man fertig mit der Benutzung ist, kann man durch einfaches Drehen des Korkenziehers die überschüssige Asche aus dem Glasröhrchen herausschieben. Nun noch die Verschlusskappe wieder oben daraufgesetzt und fertig. Doch das ist noch lange nicht alles, was man mit dem LitStick anstellen kann. Durch das in drei Stufen aufgeteilte Mundstück lässt er sich auch bei den meisten Bongs als Kopf verwenden. Man muss den LitStick dann einfach auf das Chillum setzten und schon kann man loslegen. Insgesamt spart einem das Gerät eine Menge Zeit und ist einfach sehr praktisch. Alles Weitere dazu findest du in unserem Video dazu. Wir hoffen, dass wir dir den Tag wieder ein wenig leichter machen konnten und wünschen dir noch viel Spaß auf unserer Seite.

p

Kommentare (2)

Loading...