Cannabis zerkleinern ohne Grinder

by Julie 22. November 2022

Kiffer kennen die Situation. Man hat alles vorbereitet und ist bereit den Joint zu bauen und plötzlich fällt einem auf, dass der Grinder fehlt. In diesem Beitrag zeigen wir, wie man auch ohne Grinder sein Gras zerkleinern kann.

 

Mit den Händen

Die einfachste und vielleicht schnellste Variante, dein Gras zu zerkleinern, ist ganz einfach mit den Händen. Mit Daumen und Zeigefinger kann man, besonders bei trockenen und knackigen Weedknospen, das Weed Stück für Stück in der Hand zerkleinern. Bei eher klebrigen Weedknospen könnte sich das etwas schwieriger gestalten, da die Finger dann kleben, was sich beim Drehen des Joints bemerkbar macht. Nichtsdestotrotz ist diese Variante immer anwendbar und in manchen Teilen der Erde sogar üblich.

 

Schere und Glas

Wer sich die Hände nicht schmutzig machen möchte, dem bietet sich folgende Möglichkeit. Mithilfe einer Schere und einem Glas kann man problemlos sein Weed zerkleinern. Dazu legt man seine Weedknospen in ein Glas und fährt dann mit einer Schere ins Glas und schneidet die Knospen. Ist das Weed klebrig, kann es auch hier etwas anstrengender werden, jedoch bleiben die Hände sauber und das Weed wird auf die passende Größe geschnitten.

 

Messer und Schneidebrett

Natürlich bietet es sich zunächst an, alle möglichen Haushaltsartikel zu nutzen, da diese sowieso meistens schon vorhanden sind. In diesem Fall kann man sich ein Schneidebrett und ein Messer zur Hand nehmen und die Weedknospen zerkleinern, als wären es getrocknete Kräuter. Wenn die Knospen die passende Größe haben, kann man sie ganz einfach in ein Paper rollen und rauchen.

 

p
Loading...