NEU im Trend: Bubble Bags

by Julie 17. September 2021

Bubble Bags sind ein neuer Trend aus den USA. Die originalen Extraktorbeutel von der Marke BubbleMan könnt ihr nun auch in unserem Shop kaufen. Was diese Bubble Bags genau können, wofür sie benutzt werden und warum sie so viel kosten erfahrt Ihr genau hier.

 

Was sind Bubble Bags?

Bubble Bags sind Extraktorbeutel, die benutzt werden um Cannabis-Pflanzenreste zu extrahieren. Die originalen Bubble Bags der Marke BubbleMan werden professionell in Kanada angefertigt. Dazu wird deutsches präzisionsgepresstes Monofilament-Polyestergewebe und dreifach genähter Nylonfaden für die Seitenwände benutzt. Die Bubble Bags von BubbleMan halten selbst bei langjähriger und intensiver Nutzung sehr gut stand und lassen sich dabei mindestens 200 Mal verwenden.

 

Wie werden sie angewendet?

Zunächst werden die Bubble Bags in einen Eimer von klein nach groß gesteckt, also 25µ unten, …, 220µ oben). Dann wird der Eimer mit Wasser befüllt, bis das oberste Bubble Bag zu einem Viertel mit Wasser voll ist. Anschließend noch Eis hinzugeben bis ein Drittel des obersten Bags gefüllt ist. Nun kann man die Blüten hinzugeben. Immer daran denken Eis hinzuzugeben, sodass immer Eis vorhanden ist. Nun kommt der Punkt an dem gerührt wird. Dazu mit viel Kraft circa 15 bis 20 Minuten rühren oder mixen, denn umso besser verrührt wird, desto besser wird am Ende das Produkt sein. Das Gemisch anschließend 15 Minuten stehen lassen. Nachdem das Gemisch einziehen konnte, wird die erste Bag vorsichtig gehoben und 30 Minuten zum abtropfen gelassen, jedoch darf dabei nicht ausgedrückt werden. Danach wird die nächste Bag herausgezogen und vollständig in den Eimer zum Abtropfen stehen gelassen. Dabei ebenfalls darauf achten nicht auszudrücken. Solltest Du einen 160µ Bag in deinem Set haben, dann diesen genauso in den Eimer abtropfen lassen und den restlichen Inhalt entsorgen. Also die Bubble Bags immer einzeln aus dem Eimer ziehen und dabei abtropfen lassen. Stülpe nun jeden Bag einzeln mit der Innenseite nach außen über eine große Schüssel, denn jetzt lässt sich nämlich das Bubble Hash von den Säcken abkratzen. Einen mitgelieferten Pressing Screen kannst du danach auf ein Handtuch legen und das Bubble Hash darauflegen. Den Pressing Screen in der Mitte falten, mit dem Handtuch überdecken und dann mit bspw. einem Nudelholz pressen. Das Bubble Hash samt Pressing Screen gefrieren lassen und schon ist es fertig.

 

Wieso kosten Bubble Bags so viel?

Aufgrund ihrer hochwertigen Qualität und dem extrem beständigen Material, was für mindestens 200 Vorgänge anwendbar ist, bringen Bubble Bags einen hohen Nutzen mit sich und vereinfachen den Vorgang auch um ein Vielfaches. Wer sich ein Set kauft, der ist bestens ausgestattet und kann seinen Growing-Ertrag um einiges vermehren.

 

p
Loading...