ALLE ARTIKLE (32)

Zeige pro Seite
Sortieren nach:
Glas HQ Loch Diffusor 18.8>18.8 (16 cm)
New

Glas HQ Loch Diffusor 18.8>18.8 (16 cm)

5,90 €
(10 Stück vorhanden)

WEED-STAR HQ Loch Diffusor 18.8>18.8 (10 cm)

6,90 €
(22 Stück vorhanden)

WEED-STAR HQ Loch Diffusor 18.8>18.8 (10,5 cm)

6,90 €
(41 Stück vorhanden)

WEED-STAR HQ Loch Diffusor 18.8>18.8 (9 cm)

7,90 €
(24 Stück vorhanden)
Heisenberg Schlitzloch Diffusor 18.8>18.8 (14,5 cm)
New
Heisenberg Matrix Diffusor 18.8>18.8 (12,5 cm)
New

Heisenberg Matrix Diffusor 18.8>18.8 (12,5 cm)

14,90 €
(20 Stück vorhanden)

So erreichst Du uns bei weiteren Fragen:

0178-5228065

0178-5228065

HELLO@SMOKESTARS.DE

Chillums online kaufen

    Das wichtigste in Kürze:
  • Die richtige Länge und Beschaffenheit des Chillums bzw. Fallrohrs entscheidet darüber, wie gut der Rauch im Wasser gekühlt wird und schmeckt.
  • Der Schliff verrät, welches Rauchgerät dazu passt und welche Arten von Kopf dafür verwendet werden können, oder ob man Bong Adapter benötigt.
  • Unterschiedliche Materialien haben jeweils Einfluss auf die Handhabung, die Reinigung und den Geschmack.

Bei dem Kauf einer Bong wirkt es meist vielleicht nebensächlich, welches Chillum du dir dazu holst. Aber vom richtigen Material, über die diversen Arten des Rauchauslasses bis hin zur Ästhetik gibt es viele Gesichtspunkte, die du dabei beachten solltest. Man möchte beim Rauchen einen wahren Rauchgenuss verspüren, und nicht jedes Mal denken "...hätte ich bloß ein anderes besorgt".


    Welche Arten von Chillums gibt es?

    Es gibt die unterschiedlichsten Variationen: einteilige, bei denen der Kopf integriert ist, zweiteilige (sogenannte Kupplungen) bei denen das "Hütchen" zusätzlich aufgeschraubt oder aufgesteckt wird. Aufgeschraubt werden meist Kombinationen aus Aluminium. Es gibt sie mit offenem Ende, oder auch mit Diffusor. Die richtige Auswahl hängt also auch davon ab, welche Art von Bongkopf du benutzen möchtest. Es gibt sie in gerader oder geschwungener Form, mit aufgesetztem Schliff oder Inside Cut.

    Worauf solltest du beim Kauf des Chillums achten?

    Die mittlerweile gängigste Variante ist sicherlich die Kupplung, bei der der Glaskopf aufgesteckt wird. Diese hat den Vorteil, dass das Rauchgut durch das Herausnehmen erheblich einfacher und sauberer eingefüllt werden kann, als bei der einteiligen.
    Die Verwendung eines Diffusors sorgt durch die Verwirbelung im Wasser dafür, dass der Rauch erheblich sanfter schmeckt. Dies geschieht dadurch, dass eine Kühlung wesentlich effektiver durch die vergrößerte Oberfläche des Rauches stattfindet. Wichtig ist, dass die Öffnungen der Löcher oder Schlitze in der Summe der Schliffgröße entsprechen, ein oder zwei kleine Öffnungen reichen nicht aus.
    Bei Gebrauch eines normalen Köpfen jedoch werden die Schlitze oder Löcher des Diffusors schneller verstopfen, wenn man keinen Vorkühler verwendet. Daher sollte hierbei in jedem Falle ein Sieb genutzt werden, so bleibt das Wasser auch längere Zeit frisch.
    Zur Verarbeitung lässt sich sagen, dass der Inside Cut mit Abstand die stabilste Möglichkeit bietet, da der Schliff hier nicht aufgesetzt ist, sondern in den Glaskörper integriert wurde, was zu weniger Spannungen im Glas führt, und es so erheblich mehr aushält. Es werden daher auch kleinere Fehler in der Handhabung verziehen.
    Die meisten Kombinationen sind derzeit mit dem Normschliff 14,5 oder 18,8 gegeben. Beinahe jedes Equipment ist in diesen Größen erhältlich, und sogar die Kombination beider Größen ist mithilfe von Bong Adaptern möglich. Zu achten ist grundsätzlich darauf, dass sich nach unten hin keine Verjüngung des Materials zeigt, was einen negativen Effekt hat.
    Je robuster das Material gewählt wird, desto besser ist zu guter Letzt auch die Reinigung möglich, da das Glas unter heißem Wasser nicht so leicht zerspringt. Bei der Auswahl von anderen Materialien ist dieser Punkt eher nebenwichtig.
    Bei der Bestimmung der richtigen Länge wird von der Schliffoberkante aus gemessen, also dem höchsten Punkt der Verbindung zwischen Pfeife und Fallrohr. Es sollte so tief in das Wasser reichen wie möglich, damit ihr beim gemütlich zurückgelehnten Rauchen auf der Couch durch die Schräglage nicht trocken zieht. Damit wäre jeglicher Sinn der Wasserkühlung hinfällig, und der Raucherlebnis wird zerstört.

    Aus welchem Material sind Chillums?

    Wie bereits bei der Form und Beschaffenheit ist auch hier das Material der Wahl abhängig von der Zusammenstellung, sowie den Wünschen und Anforderungen, die man an das Rauchen stellt.

    • - Chillums aus Aluminium zum Beispiel von Heisenberg lassen sich für Acrylbongs verwenden. Sie sind sehr robust, gehen also nur unter "erheblichem Aufwand" kaputt. Sie lassen sich gut reinigen, da das Aluminium sehr dicht ist, und sich Schmutz nicht so leicht festsetzt. Sie werden ausschließlich mit schraubbaren Köpfen genutzt.

    • - Chillums aus Silikon eignen sich für den Einsatz bei Glas-, als auch bei Silikonbongs . Da sie recht neu sind, gibt es jedoch nicht wirklich viele Variationen. Von Vorteil ist, dass sie schmutzabweisend sind, sich somit gut reinigen lassen, und sie sind nahezu unzerstörbar

    • - Chillums aus Glas wie beispielsweise von Weed-Star oder G-Spot sind, wenn es um Ästhetik, Kombinationsmöglichkeiten und unterschiedliche Ausführungen geht, die go-to Variante. Nur bei Glas kann man sehr schön beobachten, wie die Glut durch das Fallrohr regnet, bis sie im Wasser erlischt. Auch Glas lässt sich sehr gut reinigen, wenngleich man hierbei auch die größte Vorsicht unter den Materialien walten lassen muss

    Fazit

    Als Fazit bleibt, dass man sich Zeit bei der Auswahl des richtigen Chillums nehmen sollte. Am meisten ist es wie beschrieben davon abhängig, welche Art von Rauchgerät ihr verwenden möchtet, und welche Ansprüche ihr an Ästhetik und "Sicherheit" stellt.

Loading...